10.03.2019 / 15:00 Uhr

 

s.i.g. mbH für Noerpel bei IT-Um-
zügen Partner der Wahl. Reibungs-
loser Start am neuen Standort


noerpel












Schon 2015 hatte das Ulmer Transportunternehmen Noerpel die Münchner Spedition Ascherl übernommen. Jetzt wurde der bisherige Standort Moosach aufgegeben und der gesamte Betrieb nach Odelz- hausen im Landkreis Dachau verlegt. Dort hatte die Noerpel-Gruppe im vergangenen Jahr für ihr Tochterunternehmen ein 13.000 Quadrat- meter großes Speditionszentrum auf einer Fläche von 44 000 Quadrat- metern errichtet.

„Für den reibungslosen Umzug der IT-Arbeitsplätze im kaufmännischen Bereich sorgte das Neu-Ulmer IT-Haus s.i.g. mbH. Innerhalb von nur zwei Tagen konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am neuen Standort die Arbeit wieder aufnehmen.

Die Noerpel-Gruppe verzeichnet schon seit Jahren ein ausgesprochen starkes Wachstum. Das hatte auch Folgen für die IT-Abteilung.

„Während wir früher grundsätzlich alles selbst gemacht hatten, wurde dies im Zuge des Wachstums immer schwieriger. Deswegen sind wir da- zu übergegangen, in einzelnen Bereichen Standardprozesse zu definieren, die wir dann an externe Partner auslagern können“, erklärt Markus Siegl, Leiter IT-Operations bei der C.E. Noerpel GmbH.

Ein Thema war dabei das der IT-Umzüge, wie sie im Zuge von Über- nahmen oder dem Aufbau neuer Standorte immer wieder notwendig werden. Auf der Suche nach einem Partner wurde Noerpel durch ein Gespräch mit den Kollegen in der IT-Abteilung der Stadt Ulm auf den Dienstleister s.i.g.mbH aufmerksam.

„Die Stadt Ulm musste erst vor Kurzem mit der Inbetriebnahme ihres neuen Bürgerzentrums etliche IT-Arbeitsplätze in das neuerrichtete Ge- bäude umziehen. Mit Unterstützung von s.i.g. mbH konnte der Betrieb dort ohne große Unterbrechungen wieder aufgenommen werden“, begründet Markus Siegl die Auswahl des Neu-Ulmer IT-Hauses als Partner für IT-Umzüge.

Nach ersten kleineren Projekten stand im Januar 2020 mit der Ver- lagerung des Speditionsstandorts in Moosach nach Odelzhausen die erste Bewährungsprobe für die neue Partnerschaft an. Ziel war es, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im kaufmännischen Bereich mit ihren rund 120 IT-Arbeitsplätzen ohne größere Arbeitsausfälle umzuziehen.. Dazu wurden sämtliche Arbeitsplätze inklusive ihrer Ausstattung genau dokumentiert und auf Basis eines detaillierten Plans auf die neuen Räumlichkeiten verteilt.

„Diese sehr gute Vorarbeit machte es möglich, die neuen Arbeitsplätze schnell einzurichten und in enger Koordination mit den IT-Spezialisten von Noerpel schrittweise in Betrieb zu nehmen“, so der verantwort- liche s.i.g. mbH-Projektleiter David Perrone.

Während die 44 Drucker auch physisch umgezogen werden mussten, wurde für die Mitarbeiter in Odelzhausen neue PC-Hardware installiert. Parallel dazu erfolgte der Rückbau am alten Standort. Dabei wurden die dortigen Geräte einer Revision unterzogen, zum Teil modernisiert und für die weitere Verwendung hergerichtet. Tatsächlich veraltete PCs kamen in die Entsorgung.

„Auch hier hat uns das Team von s.i.g. mbH vorbildlich unterstützt. Insgesamt waren wir mit der Zusammenarbeit ausgesprochen zufrieden. Deswegen ist die s.i.g. mbH bei künftigen IT-Umzügen eine zuverlässige Option für uns“, so das Fazit von Markus Siegl.

Link zu

» NOERPEL GRUPPE